Öffnungszeiten

Mi–Fr 10–17
Sa 13–18h
So u. Feiertags 11–18h


Eintritt frei!

Fabian Hesse & Mitra Wakil: unter der zeit der strand / wob derivés
Fabian Hesse & Mitra Wakil: unter der zeit der strand / wob derivés, 2022 ©Jana Mareike Lehnert
Fabian Hesse und Mitra Wakil: unter der zeit der strand / wob derivés ©Mitra Wakil & Fabian Hesse, VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Fabian Hesse und Mitra Wakil: unter der zeit der strand / wob derivés ©Mitra Wakil & Fabian Hesse, VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Fabian Hesse und Mitra Wakil: unter der zeit der strand / wob derivés ©Mitra Wakil & Fabian Hesse, VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Fabian Hesse und Mitra Wakil: unter der zeit der strand / wob derivés ©Mitra Wakil & Fabian Hesse, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Fabian Hesse & Mitra Wakil

unter der zeit der strand/ wob dérives

04/03–22/05/2022

Künstler*innen

  • Fabian Hesse
  • Mitra Wakil
3Dérives VR – Through the psychogeographies of temporally overlapping 3D scans, partly slipped and partly recognizable, the viewers roam through materialized data bodies that have emerged in public space. The scenarios in which various temporal and spatial processes of (post-)human and machine perception overlap and interlock in a new relationship.

 

Ausgehend von zwei Workshops in der 42 Wolfsburg Schule im Sommer 2021 verwandeln die KünstlerInnen Mitra Wakil und Fabian Hesse den Raum für Freunde in ein immersives Szenarium. Mit Hilfe einer VR-Brille können die Besucher*innen in eine Situation der Wolfsburger Fußgängerzone eintauchen und durch den virtuellen Raum, der anhand der 3D Scans und offen zugänglichen Bildern erstellt wurde, im Stadtraum navigieren.
Durch zeitlich überlappende 3D Scans, teils verglitscht und teils erkennbar, streifen die Betrachter*innen durch materialisierte Datenkörper, die im öffentlichen Raum entstanden sind – Szenarien, in denen sich verschiedene zeitliche und räumliche Verfahren (post-)menschlicher und maschineller Wahrnehmung überlagern und in einem neuen Verhältnis verschränken.
 
Das Künstler*innen-Duo Fabian Hesse & Mitra Wakil (geboren in Augsburg/ Deutschland und Kabul/ Afghanistan) lebt in Berlin und München. Neben ihrer gemeinsamen Ausstellungstätigkeit bauen sie im Rahmen ihrer Professur an der HGB Leipzig einen Forschungsbereich für Digitale Fabrikation auf. Beide arbeiten an den Schnittstellen von bildender Kunst, experimenteller Nutzung neuer Technologien und Strategien demokratischer Selbstermächtigung.