Öffnungszeiten

Mi–Do 10–17
Fr 14–17
Sa 13–18h
So u. Feiertags 11–18h


Eintritt frei!

Meine Axt teilt meinen Lieblingstisch

Buback

01/04–01/05/2011

Meine Axt teilt meinen Lieblingstisch

Ton Bild Bewegtbild und Text zum bisherigen Lebensweg des Hamburger Labels Buback

1.4.-01.05.2011

Eröffnung: 31.3.2011, 19 Uhr

Konzert: „3 normal beatles“, 20 Uhr

Ausgewählter Ort 2011

Wie soll ich das jetzt sagen. Dass ich mich schäme. Für die Popbeauftragtheit und so. Auch ich bin schließlich ein Land der Ideen. Sprechgesang mit Migrationshintergrund. Skill the nation with a groove. Aber ich spüre, wie sich allmählich zarte Wurzeln bilden, mit denen ich in meine verdammte Popidentität hineinwachse. Auch ich will endlich wer sein. (Nach all der Zeit). Und die Musik ist für mich nun mal die ehrlichste Form, zu meiner Stadt und ihren Gefühlen wieder zurück zu finden. Das muss gehen. Scham reinigt. Außerdem muss man den Kindern doch auch mal Werte vermitteln dürfen, weil wir schon früher besser waren. Wo man doch sowieso schon total verstanden wurde, vor allem von denen, die nichts kapieren. Also in diesen Zeitungen, die sie eben haben. Und den Radios. Und diesen Scheiß-Tabellen! Und Listen. Oder meinetwegen, dass man sich einfach mal selbst thematisiert. Also wir. In irgendwelchen Rahmen. Und diesen Räumen, die es gibt. Dafür sind die doch da. Das muss doch möglich sein! Das ist meine Selbstdarstellung und ich brüll rum, wenn ich das meine. Weil: Man kann das Laub eines Baumes bis in alle Ewigkeit beschneiden, aber das bringt nichts; ein Baumschnitt bringt nichts. Der Baum wird nur stärker dadurch. Okay!?! Was ich sonst noch zu sagen hätte, dauert drei, vier Ausstellungen. Ist mir egal, wofür ihr mich haltet, aber hoffentlich für dünn, dünn, dünn.