Öffnungszeiten

Mi–Do 10–17
Fr 14–17
Sa 13–18h
So u. Feiertags 11–18h


Eintritt frei!

Titel: Herkules

Maße:

Technik: Aquatinta Radierung (Lithographie)

Auflage:  e.a.

ungerahmt, signiert, datiert, nummeriert

 

NICHT-Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

€ 290,-

Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

Maße: ca. 65 × 47 cm
Technik: Siebdruck
Auflage: 10 Stück davon noch 10 Exemplare verfügbar, ungerahmt

aus der Serie „Westend Final – an Anthologie of poems from the Newsstands“

NICHT-Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

€ 265,-

Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

Maße: ca. 65 × 47 cm
Technik: Siebdruck
Auflage: 10 Stück davon noch 8 Exemplare verfügbar, ungerahmt

aus der Serie „Westend Final – an Anthologie of poems from the Newsstands“

 

NICHT-Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

€ 265,-

Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

Auflage: 50 Stück
„Das Spiel um die Zukunft einer Stadt“ als signierte Sonderauflage mit Acrylglassteinen

Signierte Sonderedition

 

NICHT-Mitgliederpreis: : inkl. 19% MwSt.

€ 205,-

Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

Maße: 40 × 40 cm
Technik: Tusche auf Pergament
Auflage: 8 Stück davon 8 Exemplare verfügbar, davon 1 Exemplar gerahmt

aus der Serie „Toiles de Jouy“

 

NICHT-Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

€ 1030,-

Mitgliederpreis: inkl. 19% MwSt.

Justin Hoffman, Anne Kersten/Kunstverein Wolfsburg (Hrsg.)
2004

Mit Beiträgen von Jim Avignon, Fehmi Baumbach, Marcel Dzama, Neil Farber, Florian Hardwig/ Giselind von Wurmb, Michel Majerus, Anna McCarthy, Myfanwy MacLeod, Yoshimoto Nara, Ralf Palandt, Raymond Pettibon, Angie Reed, Royal Art Lodge (Marcel Dzama, Neil Farber, Michael Dumontier), Catriona Shaw, Nadine Spengler.

34 Seiten

 

in verschiedenen Ausführungen, ca. 20 × 20cm
entstanden anlässlich seiner Einzelausstellung im Kunstverein Wolfsburg 2004

nicht mehr verfügbar

von Till Krause, Barbara Uppenkamp und Ralf Weißleder

Die Stadt Wolfsburg anhand ihrer Gärten
Karte von Till Krause, Barbara Uppenkamp und Ralf Weißleder, Galerie für Landschaftskunst, Hamburg, 2004

 

Vorderseite: Foto des Künstlers und Text von Walter Benjamin,
Rückseite: Logo der Privatbrauerei Wittingen, die dieses Public Art-Projekt 2004 unterstützte und wie andere Bierdeckel an ihre Kunden auslieferte